x

Presse Service

20.10.2019 - 20.10.2019
Via Lewandowsky: Oh Eiche

Präsentation der neuen Außenskulptur

Oh Eiche von Via Lewandowsky

 

Sonntag, 20. Oktober, 12 Uhr

vor der Villa Wachholtz

 

Begrüßung: Brigitte Gerisch, Vorstand der Herbert Gerisch-Stiftung

Eröffnungsrede: Dr. Anette Hüsch, Direktorin der Kunsthalle zu Kiel

Der Künstler ist anwesend.

 

Via Lewandowskys Kunstwerke scheinen auf den ersten Blick humoristisch und unbekümmert, entfalten aber bei genauerer Betrachtung meist eine bittere Erkenntnis. So sind das Paradoxe, Absurde und Tragisch-Komische sowie die Brechung und Verfremdung des Alltäglichen immer wieder Themen seiner Arbeiten:

 

"Der Hochsitz ist eine exponierte Insel im Wald, auf die man sich zurückziehen kann. Nah dran, aber weit genug weg, um nicht überrascht zu werden. Es ist einer dieser Orte, die vom Benutzer gewisse Befähigungen verlangen, die nicht ohne Entbehrungen zu meistern sind. Stundenlanges Warten, Verharren und ins Dunkel Starren. Der Benutzer wird eins mit der Natur, mit dem Wald. Konzentration wird zur Meditation. Er beginnt zu schwanken wie die Bäume um ihn herum." (Via Lewandowsky)